Personalberatung kann nicht jeder – Woran erkennen Sie gute Headhunter?

Vorbei sind die Zeiten, in denen auf einfache Stellenausschreibungen zahllose Bewerbungen eintrudeln. Für viele Positionen kommen nur eine Handvoll qualifizierter Fachkräfte infrage. Um Topkandidaten auf sich aufmerksam zu machen, muss viel Zeit investiert werden und leider ist es oft genau die Zeit, die den Personalabteilungen fehlt. Aus diesem Grund beauftragen viele Unternehmen Personalberatungen und Headhunter, die in der Lage sind, gezielt nach Spitzenkräften zu suchen.
Problem dabei ist, dass es Personalberatungen mittlerweile wie Sand am Meer gibt. Wie finden Sie als Unternehmen die Richtige für Ihr Vorhaben?

Bereits vor der Wahl der Personalberatung sollte Ihnen klar sein, welche Dienstleistungen Sie in Anspruch nehmen wollen bzw. benötigen. Dabei kann Ihnen eine Analyse Ihres eigenen Bedarfs helfen, welche unter anderem folgende Fragen beantworten sollte:

Suchen Sie nur kurzfristig und einmalig eine Besetzung für die Stelle oder benötigen Sie regelmäßig Unterstützung bei Ausschreibungen für Führungskräfte in Spitzenpositionen?

Benötigt Ihre Personalabteilung darüber hinaus noch weitere Hilfe bei anderen Aufgabengebieten und möchte mithilfe einer Personalberatung neue Ressourcen schaffen?

Personalberatung

Haben Sie erst einmal geklärt, wobei Ihnen die Personalberatung helfen soll, können Sie darauf aufbauend prüfen und vergleichen, welche der möglichen Personalberatungen Sie, auf Grundlage ihres Leistungsportfolios, wählen möchten.

Da der Beruf des Personalberaters  in Deutschland keinem Berufsbezeichnungsschutz unterliegt, sollten Sie genau hinschauen, welcher Beratung Sie Ihren exklusiven Auftrag anbieten wollen.
Um Ihnen die Qual der Wahl zu vereinfachen,  gibt’s von uns 5 Tipps, die Ihnen helfen werden einen seriösen Headhunter zu finden.

Wenn Ihr Unternehmensstandort nicht attraktiv genug bzw. zum Pendeln geeignet ist, werden Sie viele Hebel in Bewegung setzen müssen, um Bewerber zu einem Umzug zu bewegen. Natürlich lassen sich auch einige Kandidaten anderer Regionen überzeugen den Standort zu wechseln, jedoch müssen Sie höhere Kosten und einen längeren Prozess für das Recruiting einplanen. Hinzu kommt, dass mit dem Alter und der Berufserfahrung auch die Bereitschaft umzuziehen erheblich sinkt. Eine Lösung dafür wäre die Wahl einer Personalberatung mit regionalem Bezug und Expertise, denn diese haben einen spannenden Pool aus regionalen Kandidaten.

“Gefragte Führungskräfte für sich zu gewinnen, ist harte Arbeit.” Das ist nicht nur eine Floskel. Stellen Sie sich vor, Sie haben bereits eine begehrte Stelle als hoch qualifizierte Führungskraft inne. Gehalt, Position und Unternehmen passen genau zu Ihren Vorstellungen. Würden Sie sich nach einer kurzen, höflichen Mail eines Recruiters so leicht abwerben lassen? Wahrscheinlich nicht. Erfahrene Personalberater können dabei jedoch noch mal einen ganz anderen Einfluss auf sie haben. Durch Ihre Erfahrungen haben sie bereits große Netzwerke aufgebaut, die sie oft jahrzehntelang pflegen. Neben höheren Erfolgsquoten, besitzen sie auch das nötige Geschick um selbst die Aufmerksamkeit stark umworbener Kandidaten zu erlangen. Werfen Sie also ruhig mal einen Blick auf den Lebenslauf und die Referenzen der Headhunter, um zu evaluieren, wie lange sie schon in dieser Branche tätig sind.

Eine Personalberatung nach ihrer Größe und Bekanntheit zu wählen, erscheint den meisten verlockend. Bei unserem Tipp spielt die Größe allerdings nur eine untergeordnete Rolle! Keine Personalberatung kann sich in jeder Branche gleich gut auskennen. Headhunter müssen den Markt und dessen Besonderheiten genau kennen und selbstverständlich über ein weites Netzwerk in den spezialisierten Branchen verfügen. Wie soll ein Headhunter denn branchenspezifisches Know-how erlangen, wenn er in mehreren Becken gleichzeitig schwimmen will?

Achten Sie auf Transparenz und Ehrlichkeit! Ein guter Headhunter zeichnet sich durch einen konstanten Kontakt zum Auftraggeber aus. Er wird Sie immer über den aktuellen Stand bei der Suche informieren. Sind gewünschte Kandidaten derzeit nicht am Markt verfügbar, wird es Ihnen eine seriöse Personalberatung sagen und nicht unter Hochdruck nach “Ersatz-Kandidaten” suchen. Ihr Headhunter wird Ihnen stattdessen weitere Wege für die nächsten Schritte vorstellen. Er kann Ihnen dazu Empfehlungen geben, beispielsweise ob eine Ausweitung oder Änderung der Kriterien für die Stelle zum Erfolg führen würde.

Das wichtigste aller Kriterien sollte selbstverständlich immer die Vertraulichkeit mit Unterlagen und Informationen sein. Das gegenseitige Vertrauen sollte das Herzstück der Zusammenarbeit bilden. Die Personalberatung sollte fähig sein, sich in den Auftraggeber hineinzuversetzen. Hat dieser während der gemeinsamen Arbeit auch ein gutes Bauchgefühl, wird sichergestellt, dass beide auf das gleiche Ziel hinarbeiten und die Headhunter auch einen geeigneten Kandidaten finden werden.